Social Trading 2017 – Handeln wie die Profis!

Social Trading stellt eine völlig neue Form des Tradens dar. Doch was verbirgt sich im Detail hinter Social Trading? Wie funktioniert es? Wer kann daran teilnehmen? Und wo kann es ausgeübt werden? All diese Fragen und noch einiges mehr werden in diesem Beitrag geklärt.

Für Social Trading empfehlen wir eToro!

eToro ist durch die CySEC reguliert. Zudem bietet eToro eine deutschsprachige Webseite und einen deutschsprachigen Support.

Etoro – Bester Anbieter für Social Trading
Typ Social Trading zur etoro Webseite »
etoro Erfahrungen
Kontoeröffnung 200 USD
Bonus Bis zu 1000 Euro
Kostenloses Demokonto JA, hier eröffnen
Deutscher Kundenserivce JA
Reguliert JA
Getestet TESTSIEGER

Was ist eigentlich Social Trading?

social trading vergleich

Das Web 2.0 macht Vieles möglich: In sozialen Netzwerken wird sich ausgetauscht, Erfahrungen werden gewonnen und jeder profitiert vom anderen. Auf dieser Grundlage basiert auch das Social Trading. Es entsteht die sogenannte Schwarmintelligenz, aus der sich jeder das benötigte Fachwissen herausziehen kann.

Das Social Trading als solches ist eigentlich nicht neu, jedoch erlebt diese Art des Tradings zurzeit einen regelrechten Boom, weshalb es auch immer mehr Social-Trading-Plattformen gibt. Aktuell gibt es die folgenden Social-Trading Modelle, die hier zunächst vereinfacht erklärt werden:

  • Social Trading Community: In einer Social-Trading-Community treffen sich unerfahrene, fortgeschrittene und professionelle Privatanleger auf einer speziellen Plattform und teilen hier ihre Erfahrungen und ihr Wissen.
  • Copy Trading: Beim Copy Trading veröffentlichen Anleger ihre Handelsstrategien auf einer Plattform, die dann von anderen Anlegern kopiert und über ihr eigenes Handelskonto ausgeführt werden können.

Es gibt also vielfältige Ansätze, um dem Social Trading nachzugehen.

Die Anbieter von Social Trading

Inzwischen gibt es einige Social-Trading-Plattformen, auf denen in den verschiedensten Märkten gehandelt werden kann. Hauptsächlich wird hier der CFD- und Forex-Handel angeboten. Es ist aber nicht bei allen Anbietern möglich, dort auch Transaktionen auszuführen. Hierfür ist es notwendig, sich bei einem Partnerbroker anzumelden.

Für Sie bedeutet das, dass Sie recht genau schauen müssen, mit welchem Social-Trading-Anbieter Sie arbeiten möchten. Bei der Auswahl sollten Sie auf ein paar grundsätzliche Faktoren achten:

Regulierung und Sicherheit
transparente Darstellung des Angebotes, der Konditionen und Kosten
Ausschluss einer Nachschusspflicht
Tools zur Risikominimierung
Anzahl der Signalgeber (Filterfunktion, Statistiken etc.)

Es kommt immer auf das Gesamtpaket an

Gesamtpaket Social TradingSie sehen also, dass das Gesamtpaket ein ganz wichtiger Faktor beim Social Trading ist. Lassen Sie sich nicht leichtfertig auf einen Anbieter ein, nur weil dieser vielleicht eine besonders auffällige und aggressive Werbung macht. Prüfen Sie, ob Ihr Vorhaben in der Art, wie Sie es gerne angehen möchten, auch zum Anbieter Broker passt. Vielleicht gehören Sie zu den Anlegern, die zwar von den Erfahrungen der anderen profitieren möchten, jedoch auch eigene Strategien verfolgen möchten. Dann benötigen Sie einen Anbieter, der dies zulässt. Unerfahrene Anleger benötigen hingegen einen Anbieter, der sie umfangreich unterstützt und hierfür entsprechendes Lernmaterial, Leitfäden oder Schulungen anbietet.

Wer sind die Signalgeber und Signalnehmer?

Anleger, die Ihre Erfahrungen teilen wollen, kommen in der Regel aus den Reihen der privaten Investoren, die als Kleinanleger fungieren. Große Anleger hingegen stellen nur einen bescheidenen Prozentsatz unter den Signalgebern dar. Solche Großanleger sind gerne unter sich und haben meist auch große Unternehmen im Rücken, die sich sowieso nicht gerne in die Karten schauen lassen. Außerdem jonglieren diese mit Geldbeträgen, die Sie als Privatperson wahrscheinlich gar nicht aufbringen können oder wollen. Da ist es schon recht gut, dass Sie sich die kleinen und erfolgreichen Privatanleger als Vorbild nehmen und von deren Erfahrungen profitieren können.

Signalnehmer sind ebenfalls die kleinen Anleger, die vielleicht nur wenig Zeit für den Handel aufbringen können und meist auch nur bedingt auf einen eigenen Erfahrungsschatz zurückgreifen können. Einige Anleger nutzen die „Tipps der Profis“ als Quelle der Inspiration und bauen sich eine ganz eigene Strategie. Andere Anleger kopieren einfach Handelsstrategien eins zu eins.

Vor- und Nachteile

tipps social tradingBedenken Sie, dass auch beim Social Trading Vorkenntnisse und Fachwissen notwendig sind, denn nur so können Sie die Handelsstrategien der Signalgeber einschätzen. So stellt die Auswahl der richtigen Signalgeber ein wichtiges Element des Social Tradings dar, das letztendlich über Gewinn und Verlust entscheiden wird. Bedenken Sie, dass auch das Social Trading keine Garantie für Gewinne darstellt! Auch hier besteht ein erhebliches Risiko, dass Sie nur mithilfe von Fachwissen und einem überlegten Handeln eingrenzen können.

Die Social-Trading-Plattformen führen Ranglisten von Top-Signalgebern. Lassen Sie sich hier nicht in Versuchung bringen, einfach den ersten drei Top-Signalgebern zu folgen. Meist handelt es sich bei den Top-Tradern um Zocker, die die gute Platzierung nur aufgrund sehr riskanter Handelsstrategien erhalten haben. Bevor Sie die Strategien eines Signalgebers kopieren, müssen Sie diesen ganz genau prüfen, analysieren und über einen längeren Zeitraum beobachten.

Zu guter Letzt noch ein ganz wichtiger Hinweis. Überschätzen Sie sich nicht beim Thema Geld. Setzen Sie beim Social Trading nur das Geld ein, welches Sie auch langfristig entbehren können. Es kommt nur selten vor, dass ein schneller Gewinn verzeichnet werden kann. Vielmehr muss sich dieser erst nach und nach aufbauen. Auch beim Social Trading. Beginnen Sie daher immer in kleinen Schritten und mit kleinen Geldbeträgen.

Gibt es einen „besten“ Anbieter?

bester broker social tradingViele Anleger wünschen sich, dass man ihnen immer den besten Anbieter nennt, den es für den Handel gibt. In unserem Test hat sich eToro als bester Anbieter herausgestellt. eToro ist seriös und absolut empfehlenswert im Bereich Social Trading.

eToro bringt viele Vorteile und Pluspunkte mit sich, die Nachteile sind gering und können vernachlässigt werden. Unser Fazit, wir können eToro ohne Bedenken sowohl Einsteigern als auch Profis empfehlen.

Eröffnen Sie jetzt ein kostenloses Konto bei eToro!
 

Denken Sie an das Risiko

Auch wenn dies immer kein schönes Thema ist, so möchten wir es nicht versäumen, noch einmal auf das Risiko hinzuweisen. Bedenken Sie immer, dass das Trading mit einem erheblichen Risiko behaftet ist. Auch wenn Sie dieses reduzieren, indem Sie von erfahrenen Anlegern profitieren, so kann das Risiko niemals eliminiert werden. Setzen Sie daher immer nur das Geld ein, das Ihnen wirklich zur freien Verfügung steht. Überlegen Sie jeden Schritt genau und fordern Sie Ihr Glück nicht heraus. Der Handel mit Wertpapieren ist kein Glücksspiel und sollte daher immer mit viel Bedacht angegangen werden.

Social Trading am ist bewertet mit 5.0 of 5

Kommentare sind geschlossen.