Ladder Strategie – Hohe Gewinne durch Stufen

binäre optionen testsiegerBinäre Optionen können mit Hilfe von den unterschiedlichsten Handelsarten gehandelt werden. Eine dieser Handelsart oder auch Strategie ist die Ladder Strategie, die bislang nur bei wenigen Broker angeboten und somit angewandt werden kann. Zu diesen Brokern gehört unter anderem GOptions, CapitalOptions sowie auch GTOptions.

Doch was ist eigentlich das Besondere an dieser Strategie, das wir von Forexaktuell.com diese vorstellen und Ihnen als Handelsart empfehlen? Wann lohnt sich die Ladder Strategie und wann wäre diese für Ihren Handel mit den Binären Optionen eine Alternative? All dies und vieles mehr möchten wir in diesem Beitrag für Sie aufarbeiten und darstellen.

Die unbekannten Broker

Wahrscheinlich werden Sie sich erst einmal fragen, welche Broker wir Ihnen gerade aufgezählt haben. Schließlich sind diese Namen im deutschsprachigen Raum eher unbekannt. Und Sie haben damit Recht. Die drei Broker, die momentan die Ladder Strategie anbieten, sind wirklich in unseren Breitengraden nur bedingt vertreten. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass diese Broker keinen deutschsprachigen Support anbieten. Dies ist weniger schön, kann jedoch durch andere Vorteile recht gut ausgeglichen werden.

Und diese Vorteile können sich durchaus sehen lassen. So haben sie allesamt ein kostenloses Demokonto, mit dessen Hilfe Sie problemlos die neue Handelsart ausprobieren können. Und zwar ohne Risiko und ohne den Druck, eigenes Geld für den Test einsetzen und verlieren zu können oder zu müssen.

Zudem bieten die Broker ihren Anlegern ein sehr gut strukturiertes Video Tutorial an, welches neben einem kostenlosen eBook den Handel mit Binären Optionen sehr gut erläutert und auch bildlich darstellt. Hinzu kommt, dass auch die Handelsplattformen der Anbieter in deutscher Sprache angeboten werden. Die Charts sind übersichtlich und sehr ausführlich gestaltet. Sie müssen sich bei diesen Broker somit lediglich damit abfinden, dass ein telefonischer Kontakt oder ein Kontakt per e-Mail nur in englischer und nicht in deutscher Sprache möglich ist.

Alle anderen Aspekte rund um den Broker sind sehr schlüssig und durchaus lohnenswert. Wenn Sie der englischen Sprache mächtig sind und Sie nach einem guten Broker für die Ladder Strategie suchen, dann können wir Ihnen die oben genannten Broker durchaus empfehlen. Testen Sie es einfach in Ruhe aus. Sie werden schnell erkennen, dass ein deutschsprachiger Support eigentlich nicht nötig ist, um einen guten und sicheren Handel durchführen zu können.

Die Anmeldung und der Handel

Haben Sie sich dazu entschlossen, einem der Broker Ihr Vertrauen zu schenken, dann müssen Sie bei dem entsprechenden Broker im ersten Schritt eine Anmeldung vornehmen. Dies ist ebenso einfach wie bei allen anderen Brokern auch und dauert nur wenige Minuten. Geben Sie dafür bitte die benötigten Daten an und bestätigen Sie diese per e-Mail. Ihre Anmeldung wird dann schnell bearbeitet und Sie können ein Kundenkonto eröffnen, welches Sie für den Handel mit Binären Optionen benötigen.

Auf das Konto muss eine Mindesteinzahlung von 250 Euro vorgenommen werden. Dafür stehen Ihnen die verschiedensten Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ganz so, wie Sie dies auch von allen anderen Brokern gewöhnt sind. Für den Handel müssen Sie dann pro Trade mindestens 10 Euro einsetzen. Dies sind völlig normale Zahlen, die Sie bei vielen anderen Brokern auch finden werden. Auszahlungen werden ebenfalls auf unterschiedlichen Wegen angeboten und sind mehrmals pro Monat möglich. Auch hier gibt es somit keine nennenswerten Einschränkungen oder Änderungen gegenüber den anderen Brokern.

Beim Testsieger BDSwiss mit dem Handel von Binären Optionen starten!

Geringe Mindesteinzahlung von 100€
Handeln ab 5€ pro trade möglich
Sicher! Reguliert in der EU

Die Funktionsweise der Ladder-Option

Doch nun zur Ladder-Option oder Strategie, die relativ neu und daher besonders spannend ist. Sie soll vor allen Dingen erfahrene Trader ansprechen und Ihnen einen zusätzlichen Anreiz für den Handel mit Binären Optionen bieten. Zählen Sie sich selbst noch nicht zu den „alten Hasen“ beim Handel, dann heißt dies jedoch noch lange nicht, dass die Ladder-Strategie für Sie nichts ist. Probieren Sie es trotz alledem aus und schauen Sie, ob diese Strategie zu Ihnen passt. Setzen Sie Ihre Trades jedoch mit Bedacht und achten Sie immer darauf, dass Sie sich nicht verspekulieren.

Die Ladder-Strategie funktioniert mit Hilfe von einem Chart, der den aktuellen Kurs sowie eine Historie des Kurses anzeigt. Diese „historische“ Anzeige kann je nach Laufzeit des Trades eines Zeitraum von einer halben Stunde bis hin zu acht Stunden umfassen. Über dieses Chart wird nun eine so genannte Leiter (Ladder ist das englische Wort für Leiter) gelegt. Diese Leiter besitzt in der Regel fünf Stufen und zeigt Preisgrenzen auf, die der Broker vorgibt. Auf jede dieser Preisgrenzen kann eine Call-Option oder auch eine Put-Option gesetzt werden. Sie können also Anhand dieser Leiter fünf Optionen für einen steigenden Kurs sowie fünf Optionen für einen fallenden Kurs abgeben. Sie müssen jedoch nicht alle Leiterstufen besetzen, sondern können sich auch einzelne Stufen aussuchen.

Je weiter die Stufe der Leiter, auf die Sie setzen möchten, vom aktuellen Kurs entfernt ist, umso höher fällt Ihre mögliche Rendite aus. Denn umso höher auch das Risiko, welches damit verbunden ist. Ist die Stufe sehr nah am aktuellen Kurs, ist die Rendite entsprechend niedrig. Wählen Sie jedoch die am weitesten entfernte Stufe und haben Sie mit Ihrer Einschätzung am Ende auch recht, dann kann die Rendite bis zu 1.000 Prozent und mehr betragen. Aus 10 Euro, die Sie gesetzt haben, können so schnell 10.000 Euro werden.

Beachten Sie dabei, dass dieses Handelssystem als dynamisches System angesehen werden muss. Der Broker kann und wird die Position permanent anpassen, sodass sich auch die Renditen permanent ändern. Die Laufzeit der Trades, bei denen die Ladder-Strategie angewandt werden kann, liegt zwischen zehn Minuten und zwölf Stunden. Bis 10 Minuten vor Ablauf des Trades können Sie sich an einer Spekulation beteiligen und eine Einlage setzen.

Unterschiedliche Strategien innerhalb der Ladder-Strategie

Jeder Anleger verfolgt seine eigene Strategie, die darauf hinaus zielt, dass am Ende eine gute Rendite als Ergebnis erzielt wurde. Auch bei der Ladder-Strategie können Sie unterschiedlich vorgehen. So besteht die Möglichkeit, auf einen stagnierenden Kurs zu wetten. Besetzen Sie dafür zwei Preisschwellen zwischen denen sich der aktuelle Kurs bewegt. Bleibt der Kurs innerhalb dieses Rahmens, haben Sie auf jeden Fall gewonnen. Egal ob der Kurs steigt oder fällt.

Sie können jedoch bei der Ladder-Strategie zusätzlich auch die Trendfolge-Strategie anwenden. Beobachten Sie dafür den Kurs und dessen Entwicklung. Setzen Sie Ihren Trade dann in die Richtung, in der sich der Kurs in der letzten Zeit bewegt hat. Dafür können Sie beispielsweise einen ersten Trade auf die erste Stufe der Leiter nach oben setzen, wenn Sie denken, dass der Kurs weiter steigt. Besetzen Sie dann auch noch die zweite Stufe der Leiter. Steigt der Kurs über die erste Stufe der Leiter, haben Sie eine Call-Option erreicht. Steigt der Kurs dann nicht weiter deutlich an und bleibt unterhalb der nächsten Stufe, auf die Sie gesetzt haben, haben Sie zusätzlich eine Put-Option, die Ihnen ebenfalls einen Gewinn zusichert.

Die Renditen bei einer Ladder-Strategie

Solange Sie sich bei der Ladder-Strategie breit aufstellen und nicht allzu viel riskieren, ist dies eine sehr sichere Strategie. Das wissen natürlich auch die Broker und richten die Renditen entsprechend daran aus. So können Sie als Anleger bei einer sicheren Position, die Sie dann einnehmen, wenn Sie auf eine Stufe setzen, die sehr nah am aktuellen Kurs ist, nur mit einer Rendite zwischen zehn und zwanzig Prozent rechnen. Auf den ersten Blick mag dies nicht viel sein. Doch wenn Sie als Kleinanleger agieren und sich durch diese doch recht sichere Strategie nach und nach ein kleines Vermögen aufbauen können, dann werden Sie diesen sicheren Weg mit der bescheidenen Rendite schnell zu schätzen wissen.

Gehen Sie hingegen ein höheres Risiko ein, wird sich dies auch in der Rendite zeigen. Bei einer Rendite bis über 1.000 Prozent dürfte selbst der größte Skeptiker schnell befriedigt sein. Allerdings müssen Sie davon ausgehen, dass eine solche Rendite nur sehr schwer zu erzielen ist. Versteifen Sie sich daher nicht darauf und fangen Sie lieber auf einer niedrigen Stufe der Leiter an. So ist der sprichwörtliche Absturz nicht allzu schmerzhaft und kann besser verkraftet werden.

Beim Testsieger BDSwiss mit dem Handel von Binären Optionen starten!

Geringe Mindesteinzahlung von 100€
Handeln ab 5€ pro trade möglich
Sicher! Reguliert in der EU

Die Besonderheiten an der Ladder-Strategie

Die Ladder-Strategie lebt natürlich von ihrer Dynamik. Bei einem anderen Handel mit Binären Optionen haben Sie es mit veränderlichen Renditen zu tun. Diese sind nämlich eigentlich immer fest geschrieben. Zudem können Sie bei der Ladder-Strategie recht sichere Optionen mit spekulativen Optionen gepaart werden, was eine breit gestreute Position ergibt. Bleibt nur zu hoffen, dass auch bald andere Broker diese Strategie für sich entdecken und ihren Anlegern zur Verfügung stellen.

Vielleicht haben Sie ja jetzt auch Interesse an der Ladder-Strategie bekommen. Sie ist durchaus einfach in der Handhabung und sollte auch mit ein wenig Sachverstand und Geduld zu einer guten Rendite führen, die sich nach und nach aufbauen kann. Wenn dem so ist und Sie diese Strategie gerne einmal ausprobieren möchten, dann wenden Sie sich an einen der bereits genannten Broker. Er wird Ihnen die passende Plattform und das passende Umfeld dafür zur Verfügung stellen.

Fazit

Mit der Ladder-Strategie bietet sich eine tolle Handelsart, die in unseren Breitengraden leider noch nicht ganz so bekannt ist. Doch wenn Sie sich dazu entschließen können, einem ausländischen Broker ohne deutschen Support Ihr Vertrauen zu schenken, dann kann diese Strategie Ihr ganz persönlicher Schlüssel zum Erfolg sein. Denn sie kann ohne großen Aufwand angewandt werden und verspricht eine gute Rendite gepaart mit den Sicherheiten, die der Handel mit Binären Optionen generell bereithält.