Viele Faktoren sprechen für eine bevorstehende Markterholung

Die Preiserholung von Bitcoin beflügelt weiterhin den Optimismus der Befürworter der Blockchain, da es zunehmend so aussieht, als ob die monatelange Baisse beendet wäre. Die Flaggschiff-Kryptowährung hat nun mehr als eine Woche über 5.000 US-Dollar ausgegeben, was viele Alt-Münzen mit sich brachte, von denen einige nun auf den Höchstständen von 2019 liegen. So bedeutsam diese steigenden Fiat-Werte auch sind, eine Vielzahl von zusätzlichen Beweisen deutet auf eine Marktumkehr und einen viel größeren Schritt in den Krypto-Raum durch individuelle und institutionelle Investoren hin.

Die Einzigartigkeit von Blockchain-Anlagen macht das Bestimmen von klaren Werten zu einer sehr schwierigen Aufgabe. Viele Faktoren können zum Wert einer Plattform beitragen, die sich nicht in der Marktkapitalisierung widerspiegeln. Im Falle von Bitcoin ist das Transaktionsvolumen eine wichtige Kennzahl, der man folgen muss, und es nimmt stark zu. Die täglichen Transaktionen sind in diesem Jahr um fünfundzwanzig Prozent gestiegen, von rund dreihunderttausend im Januar auf rund vierhunderttausend in diesem Monat. Tatsächlich ist dies das erste Mal, dass Bitcoin die Vierhunderttausender-Marke seit seinem Allzeithoch im Januar 2018 überschritten hat.

Die Schwierigkeiten beim Abbau von Bitcoin spiegeln auch das wachsende öffentliche Interesse wider. Obwohl die Rate volatil war, ist sie seit Januar nach einem monatelangen Rückgang im letzten Quartal 2018 allmählich gestiegen. Wenn es mit dem derzeitigen Tempo weiter wächst, wird die Bitcoin-Schwierigkeit bis Ende Juni ein Allzeithoch erreichen. Andere Proof-of-Work (PoW)-Kryptowährungen sehen ebenfalls ein Wiederaufleben des Bergbaus. Litecoin zum Beispiel hat seine Schwierigkeiten das ganze Jahr über steigen sehen und hat bereits sein Allzeithoch in den Schatten gestellt.

Darüber hinaus nimmt die Internet- und sozialmediale Aktivität rund um die Kryptowährung zu. Die Google-Suche nach Begriffen wie „Bitcoin“ und „Kryptowährung“ ist seit November letzten Jahres auf dem höchsten Stand, ebenso wie Twitter-Hashtags. Die Anzahl der Youtube-Videos zu Blockchain-Themen scheint ebenfalls zu wachsen.

Der vielleicht bedeutendste Anstieg der Blockchain-Aktivität ist die Entwicklung von Plattformen und die Einführung von Unternehmen. Beide befinden sich seit Jahren im Aufwärtstrend und haben sich während des jüngsten Marktrückgangs nicht abgeschwächt. Praktisch alle Unternehmensbereiche haben das Potenzial der Technologie der verteilten Hauptbücher erkannt, und die meisten großen Unternehmen untersuchen deren Einsatz. Ebenso machen viele Plattformteams signifikante Fortschritte auf ihren Roadmaps, und es zeichnet sich ein klareres Bild davon ab, welche davon wirklich auf dem richtigen Weg sind, um ihre Projekte zum Abschluss zu bringen.

Die positiven Trends sollten jedoch mit Vorsicht beobachtet werden, da die Kryptoaktivität extrem volatil ist. Auch in den letzten beiden Aprils sind die Preise und die Aktivität gestiegen, nur um von Mai bis Juli zu fallen. Es ist noch viel zu früh, um festzustellen, ob der aktuelle Anstieg dauerhaft oder vorübergehend ist.

Vorläufig deuten die Zeichen auf eine neue Welle der Kryptoakzeptanz hin, die weitaus bedeutender sein dürfte als eine bloße Marktverbesserung. Die Öffentlichkeit gewinnt wieder einmal Vertrauen in die Blockchain-Technologie, die die Kryptowährung antreibt. Obwohl noch erhebliche Fortschritte zu erzielen sind, bevor die Blockchain als Mainstream betrachtet werden kann, ist es vielleicht an der Zeit, die einsetzende Bärenmarkterholung zu erklären.

Von Trevor Smith –

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.