Welche Märkte sind mit binären Optionen handelbar?

binäre optionen testsiegerBei binären Optionen handelt es sich um Derivate, die den Wert eines bestimmten Finanzproduktes oder Vermögenswertes abbilden. Das bedeutet, dass sie den Kursverlauf lediglich nachstellen. Der Erwerb von binären Optionen auf einen Handelswert hat somit keinen Einfluss auf den Kursverlauf des zugrunde liegenden Basiswertes.spices-1009676_960_720

Händler, die bereits an der Börse aktiv sind, finden in den binären Optionen eine willkommene Alternative zu dem regulären Handel. Anstatt Kursziel, Verlustgrenze und Ausstieg zu bestimmen, können Trader hierbei lediglich eine Prognose über den Kursverlauf innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens, stellen. Durch diese Vereinfachung werden mitunter einige psychologische Faktoren ausgeschaltet, die für den Trader ein Risiko darstellen. Dennoch sind nicht alle Vermögenswerte als binäre Optionen handelbar.

Welche Basiswerte können gehandelt werden?

Auf welchen Basiswert nun eine binäre Option verfügbar ist, hängt vom jeweiligen Broker ab. Beim Handel mit binären Optionen ist der einzige Handelspartner der Broker selber. Dieser stellt die Kurse und ist auch der Vertragspartner bei der binären Option. Ist ein Trader erfolgreich, so entgeht dem Broker ein Gewinn. Er verdient allerdings an jeder erworbenen Option mit, da er am Spread, dem Kursunterschied, mit verdient.

Die meisten Broker, die wir getestet haben, bieten die folgenden Basiswerte als binäre Optionen an:

  • Aktien
  • Indizes
  • Währungen
  • Rohstoffe

Jeder Vermögenswert bietet seine eigenen Vorteile und eignet sich für unterschiedliche Handelsansätze.

Die Handelszeiten der unterschiedlichen Basiswerte

Nicht jeder Basiswert kann zu jeder Zeit gehandelt werden. Während es bei den meisten Basiswerten bestimmte Handelszeiten gibt, gibt es bei Weiteren bestimmte Zeiten, zu denen am meisten gehandelt wird. Das Handelsvolumen ist ein wichtiger Faktor für das erfolgreiche Traden, da ein hohes Volumen in den meisten Fällen mit einer hohen Volatilität verbunden ist. Daher sollten Trader auf die Haupthandelszeiten achten, zu denen die größte Volatilität herrscht.new-york-city-832756_960_720

Aktien sind die am meisten gehandelten Basiswerte von binären Optionen. Der Handel mit Aktien wird den meisten Einsteigern empfohlen, da diese meistens liquide sind und es insgesamt leichter ist eine Prognose für eine Aktie zu stellen, als etwa für eine Währung. Der Grund dafür liegt in der Fülle an verfügbaren Informationen zu einem einzelnen Wertpapier. Für die meisten Aktien sind die notwendigen Informationen kostenlos verfügbar. Anhand der Geschäftsberichte und der Bilanzen können Trader fundamentale Analysen vornehmen und sich ein Bild über die zukünftige Entwicklung des Kurses machen. Die Fundamentalanalyse ist der Grund dafür, warum vielen Anfängern empfohlen wird zunächst mit Aktien anzufangen. Hier können Prinzipien des Marktes und der Börse schnell erlernt werden.

Binäre Optionen Broker Vergleich

Anfängern wird empfohlen zunächst langfristig orientiert zu handeln. In den meisten Fällen fällt es leichter, eine langfristige Prognose über einen Kurs zu stellen. Für Händler mit diesem Handelsansatz macht es keinen Unterschied, zu welcher Tageszeit sie handeln. Sie sollten dennoch darauf achten, dass binäre Optionen auf Aktien nur zu regulären Handelszeiten erworben werden können. Dafür ist entscheidend, an welcher Börse die Aktie notiert.

Handelt es sich dabei um eine Aktie, die im deutschen DAX gelistet ist, so sind die Handelszeiten der Frankfurter Börse entscheidend. Diese handelt von 09:00 – 17:00 Uhr werktags. Besonders interessant für kurzfristige Händler sind die Haupthandelszeiten. Hier finden Händler das größte Volumen und dementsprechend die größte Volatilität. Die erste Haupthandelszeit ist von 09:00 – 11:00 Uhr. Hier eröffnet die Börse und es werden alle Order, die außerhalb der Öffnungszeiten aufgegeben wurden, verbucht. Die zweite Haupthandelszeit ist zwischen 14:00 und 17:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt öffnet die Börse in New York, während die Börse in Frankfurt schließt. Es ist der einzige Zeitraum, zu dem beide Börsen geöffnet haben. Aufgrund der heftigen Marktbewegungen, die in diesem Zeitraum stattfinden, haben kurzfristige Trader erhöhte Chancen, um sich profitbringend im Markt zu positionieren.

Die Handelszeiten von Rohstoffen und Devisen

Während Aktien nur zu festen Zeiten erworben werden können, bieten sich bei Währungen und Rohstoffen andere Möglichkeiten. Viele Rohstoffe und Währungen werden nicht über reguläre Börsen gehandelt, sondern werden im Rahmen von Bankennetzwerken erworben und verkauft. Die Broker sind mit diesen Liquiditätsnetzwerken verbunden, welche mit einer Börse verglichen werden können.

Die Handelszeiten sind jedoch unterschiedlich zu denen der regulären Börsen. In der Regel können sowohl Rohstoffe, als auch Devisen 24 Stunden am Tag gehandelt werden. Allerdings ist bei Devisen der Handel am Wochenende ausgesetzt. Die Haupthandelszeiten für kurzfristige Trader stimmen zumindest beim Währungspaar EUR/USD überein. Für andere Währungspaare gelten unterschiedliche Haupthandelszeiten, die von den Öffnungszeiten der jeweiligen Börsen und der Überschneidung der Öffnungszeiten der Börse der anderen Währung abhängen.

Mit welchem Basiswert sollte man anfangen?

Entscheidend für die Wahl eines Basiswertes sind die eigenen Vorkenntnisse oder Fachkenntnisse zu diesem bestimmten Vermögenswert. Wichtig ist, dass Trader dazu in der Lage sind, bestimmte Vermögenswerte über lange Zeit zu verfolgen, ohne das Interesse zu verlieren. Es bedarf einer gewissen Leidenschaft für einen Vermögenswert, um sich langfristig mit diesem auseinander setzen zu können. Das Verfolgen der Nachrichten und der Marktentwicklungen muss mit einem positiven Gefühl einhergehen. Wer keine Leidenschaft für seinen Basiswert empfindet, wird wohl kaum langfristig erfolgreich handeln können.stock-exchange-738671_960_720

Wer bisher zu keinem der Basiswerte einen Bezug herstellen kann, sollte zunächst mit Aktien anfangen. Aufgrund der breiten Masse an kostenlosen Informationen ist es mit diesem Basiswert am einfachsten, eine Prognose zu stellen. Noch einfacher würden sich die Aktienindizes gestalten, da diese den Markt vollständig abbilden und daher noch einfacher zu traden sind. Eine binäre Option, die einen Aktienindex abbildet, wird mit höherer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein, da die Informationen hierzu am einfachsten zu erhalten sind.

Bei der Brokerwahl auf die Auswahl von Basiswerten achten

Wer bereits mit dem Börsenhandel und mit einer bestimmten Produktklasse Erfahrung gemacht hat, der sollte beim Umstieg auf den Handel mit binären Optionen darauf achten, dass der Broker auch diese Handelsklasse führt. Wenn ein Broker angibt, dass er Optionen mit Aktien als Basiswerte ausgibt, sollte darauf achten, dass auch die bestimmte Aktie dabei ist. Dasselbe gilt für Devisenhändler, die sich vom Umstieg auf binäre Optionen einen leichteren Handel versprechen. Obwohl bei den meisten Brokern die Majors wie EUR/USD, USD/JPY, GBP/EUR etc. vorhanden sind, lohnt sich ein Blick auf die Liste. Recherche kann sich hier auszahlen. Hinsichtlich der Anleihen haben bisher die wenigsten Broker ein umfangreiches Sortiment vorgelegt. Der Broker BDSwiss gehört zu den Brokern mit der größten Auswahl und ist daher unser Testsieger.

Beim Testsieger BDSwiss mit dem Handel von Binären Optionen starten!

Geringe Mindesteinzahlung von 100€
Handeln ab 5€ pro trade möglich
Sicher! Reguliert in der EU